EU-Förderprojekte in Mittel- und Osteuropa

In den neuen EU-Mitgliedsländern Mittel- und Osteuropas (MOE) wird kräftig investiert. Vor allem in die Infrastruktur. Schweizer Know-how ist dabei sehr gefragt. Doch wo, wann und bei wem? Über ein neues von der Osec unterstütztes Webportal erfahren Schweizer Unternehmen, bei welchen von der Schweiz und der EU lancierten Förderprogrammen sie wie am besten zum Zug kommen.

Hier schafft ein neu lanciertes Infoportal Abhilfe. Unterstützt von der Osec, hat die SwissCEE (Swiss Central Eastern Europe) Anfang August «Fördermittel A–Z» gestartet. «Fördermittel A–Z» informiert Schweizer Unternehmen über aktuelle Projekte im Rahmen der Förderprogramme des Schweizerischen Erweiterungsbeitrags für die EU (Kohäsionsfonds) und der Strukturfonds der EU.

«Fördermittel A–Z» leistet gute Starthilfe bei den oft hart umkämpften Rennen um die besten der vielen lukrativen Aufträge in Mittel- und Osteuropa.


Den ungekürzten Artikel im Osec Export! Online-Magazin vom Februar 2010 mit interessanten Links finden Sie nebenstehend in der rechten Spalte.