Fördermittel A-Z

Nirgends auf der Welt sind vermutlich mehr Förderprojekte in Planung und im Tun als in den neuen EU-Mitgliedstaaten in Mittel- und Osteuropa (MOE). Mit „Fördermittel A-Z“ ermöglicht SwissCEE einen umfassenden und aktuellen Überblick über die Förderprogramme der Europäischen Union und den schweizerischen Erweiterungsbeitrag. Das Fördergeschehen wird unabhängig von der Förderebene oder dem Fördergeber nach einheitlichen Kriterien und in einer konsistenten Darstellung zusammengefasst. Dabei werden auch die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Programmen aufgezeigt, die für eine effiziente Nutzung der staatlichen Förderungen von Bedeutung sind.


„Fördermittel A-Z“ von SwissCEE steht als zentrale Informationsquelle sowohl für Privatpersonen wie Existenzgründer als auch für Unternehmen und Berater zur Verfügung. Die von Osec unterstützte Datenbank "Fördermittel A-Z" richtet sich gleichermassen an Benutzer ohne Vorkenntnisse wie an die Kenner der Wirtschaftsförderung.

 
„Fördermittel A-Z“ leistet gute Starthilfe bei den oft hart umkämpften Rennen um die besten der vielen lukrativen Aufträge in Mittel- und Osteuropa. Dennoch kann die Nutzung von Fördermittel A-Z immer nur ein erster Schritt sein. Nehmen Sie deshalb das vielfältige Beratungsangebot von SwissCEE in Anspruch. Denn viele konzeptionelle, steuerliche oder rechtliche Fragen wollen vor einem Engagement geklärt sein.

Die Unterstützung der SwissCEE-Datenbank „Fördermittel A-Z“ durch den Osec-Sonderfonds erfolgt im Rahmen des vom Bund beschlossenen Stabilisierungsprogramms. Im Osec Export! Online-Magazin berichtet Osec detailliert über Fördermittel A-Z.